Villy Custom Bikes über „Shark Tank“: 5 schnelle Fakten, die Sie wissen müssen

Villy Custom , ein Unternehmen, das es Verbrauchern ermöglicht, ihre eigenen Fahrräder nach Maß herzustellen, trat ursprünglich in die Haifischbecken in Staffel 3 im Jahr 2009.

Heavy interviewte den Gründer Fleetwood Hicks über die Fortschritte seines Unternehmens, seit er einen Deal mit zwei der Haie abgeschlossen hat. Hier sind die Fakten, die er mit uns geteilt hat.



Klicken Sie hier, um die gesamte Berichterstattung über den Haifischpanzer von Heavy zu lesen.


1. Sie haben an jeden US-Bundesstaat verkauft


Überall in Amerika fahren Leute auf einem Villy Custom.

Die vier Staaten, in die sie am meisten verkaufen, sind Florida, Kalifornien, New York und Texas.



Was die Bestellungen anbelangt, so Hicks, seien die Versandkosten in der Regel teuer. Trotzdem wurden sie nach Australien, Kanada, Mexiko und Europa verkauft. Seit ihrem Auftritt in der Reality-Show sind sie laut Hicks abgehoben. Nicht nur der Verkauf von Einzelfahrrädern ist gestiegen, sondern auch die Abteilung für individuelle Firmenflotten unseres Unternehmens ist explodiert. In den letzten zwei Jahren hatten wir die Gelegenheit, mit einer langen Liste von Organisationen, Immobiliengemeinschaften und Fortune-500-Unternehmen zusammenzuarbeiten, und wir werden in diesem Geschäftsbereich weiter expandieren, erklärte er.

Seit ihrer Gründung wurde ihre Website dreimal aktualisiert. Die Fahrräder sind nicht in Geschäften erhältlich, sondern nur online, daher ist es wichtig, dass sie mit der neuesten Online-Technologie Schritt halten.


2. Sein absoluter Favorit war Ellens


Das Unternehmen wurde in einer anderen TV-Show ausgestrahlt, Die Ellen-Show , im Dezember 2014. Die Gastgeberin schickte jedem ihrer Zuschauer einen Villy Beach Cruiser in limitierter Auflage für 1.000 US-Dollar nach Hause. Sehen Sie sich die Folge unten an, in der sie ihre Gäste mit einem frühen Weihnachtsgeschenk überrascht.



Von den vielen Fahrrädern, die er für seine Kunden entworfen hat, ist sein Lieblingsfahrrad das, das sie für DeGeneres gemacht haben, ein metallisch blau-weißer Onassis. Was den kreativen Prozess angeht, der in ihr Fahrrad einfließt, erklärte er: Wir haben jedes einzelne Teil des Fahrrads pulverbeschichtet. Wir verwendeten eine metallische Unterlage und beschichteten es mit Azure Blue und es hatte ein erstaunliches Finish. Wir haben auch benutzerdefinierte Abzeichen mit Argyle-Muster hinzugefügt, wobei die Ellen Ltd. Edition zu unserem Abzeichen hinzugefügt wurde.

Der Talkshow-Moderator ist nicht der einzige Prominente, der einen Villy Custom besitzt. Auch die Band One Republic, der Geschäftsmann Jerry Jones und NBA-Star Rashad Lewis haben sie. Wir stellen jetzt einen für Kelly Slater zusammen, der mit 11 Weltmeisterschaften wahrscheinlich der größte Surfer aller Zeiten ist, fügte Hicks hinzu.


3. Er wusste nicht, was „Shark Tank“ war, als er den Anruf bekam

Das Durchschnittsalter eines Villy Custom-Verbrauchers beträgt 32 Jahre. Die jüngste Person, die einen besitzt, ist 6 Jahre alt, und er ist zufällig der Enkel von Jones. Ihre älteste Kundin ist die 83-jährige Estelle Markowitz. Wir fangen an, einen jüngeren Kunden zu sehen, während wir wachsen, und ich denke, das ist ein großartiges Zeichen für Villy Custom und die Popularität des Cruiser-Bikes, das wieder in Mode kommt, sagte Hicks.

Neben Einzelkunden stellen sie auch Fahrräder für Firmen her. Wir ermöglichen Ihnen, eine rollende Werbetafel für Ihre Marke zu erstellen, indem Sie ein Fahrrad mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer Organisation, Schulfarben und -grafiken erstellen, erklärte Hicks. Die Unternehmen nutzen die Fahrräder als Social Media Giveaways, Mitarbeitergeschenke und POP-Displays.


5. Barbara & Mark haben ihm einen Deal gemacht

Als er die betrat Panzer , die Haie unterschieden sich in der Bewertung des Unternehmens.
Kevin O’Leary hielt den Durchschnittspreis von 641 USD für zu hoch. Daymond John gefiel das Design, wollte aber keinen Deal auf dem Fahrradmarkt machen. Barbara Corcoran kaufte durchschnittlich vier Fahrräder pro Jahr und war von Anfang an interessiert. Robert Herjavec dachte, Hicks versuche zu schnell, zu schnell zu wachsen.

Corcoran begann den Verhandlungsprozess mit den Worten: „Ich kann das Geld riechen, das von den Bäumen fällt. Sie bat Mark Cuban, Partner zu werden, und er stimmte zu, unter der Bedingung von 500.000 US-Dollar für 45 Prozent des Unternehmens. Da er das Gefühl hatte, mit diesem Angebot auf eine große Geldsumme verzichten zu müssen, schlug Hicks mit 40 Prozent entgegen. Sie lagen bei 42 Prozent.

Als wir Hicks fragten, wie es war, mit Barbara und Mark zusammenzuarbeiten, antwortete er:

Sowohl Barbara als auch Mark haben ihren eigenen Stil. Beide stehen mir jederzeit zur Verfügung, wenn ich Fragen habe, Unterstützung oder Rat brauche. Sie sind beide bereit, sich einzubringen und Entscheidungen zu treffen und mich auf unterschiedliche Weise zu pushen. Beide glauben fest daran, einfallsreich zu sein, die Konkurrenz zu übertreffen und die Dinge richtig zu tun. Sie sind beide sehr klug und große Vorbilder für mich.